Data Week Leipzig 2022

5. Big Data and AI in Business Workshop

2022-07-07

Im Rahmen der Data Week Leipzig veranstaltet das ScaDS.AI Dresden/Leipzig am 07.07.2022 die bereits fünfte Auflage des eintägigen Workshop-Formats Big Data and AI in Business (BDIB) im Leipziger Rathaus.

Inhalte

Die Veranstaltung möchte Anwendenden von Big-Data-Technologien und künstlicher Intelligenz aus Wirtschaft und Forschung die Möglichkeit bieten, sich über neue praxisbezogene Erkenntnisse und Herausforderungen auszutauschen und lädt Sie herzlich dazu ein, aktiv an diesem Austausch zu partizipieren. Die BDIB fördert dabei den Transfer von Forschungsergebnissen im Bereich Big Data, Data Science und Künstliche Intelligenz in geschäftliche Anwendungen sowie den praxisbezogenen, fachlichen Austausch zwischen Anwendungspartner*innen und Stakeholdern aus der Big Data und KI-Industrie. Vortragende regionaler und international agierender Unternehmen stellen im Rahmen einzelner Sessions ihre praktischen Erfahrungen im Umgang mit den neuen Möglichkeiten von Data Science, Big Data und AI in spezifischen Geschäfts- und Anwendungsfeldern vor. Neben der Diskussion über Strategien und gefundene Best-Practices Beispiele lädt das Programm zum Austausch über aktuelle Problemstellungen und Fallbeispiele ein.

Darüber hinaus ermöglicht das Living Lab des ScaDS.AI Leipzig/Dresden die Präsentation aktueller Forschungsergebnisse mithilfe von Demonstratoren, als Inspiration für innovative Ansätze sowie Ausgangspunkt gemeinsamer Pilot und Kooperationsprojekte. Einen Ausklang findet der Workshop-Tag in einer gemeinsamen Runde mit Abendessen im Ratskeller Leipzig. Wir freuen uns auf spannende Diskussionen und einen bereichernden Austausch. Das Programm sowie weiterführende Hinweise zur Anmeldung erfolgen zeitnah an dieser Stelle und auf der Webseite des ScaDS.AI Dresden/Leipzig.

Download Flyer
BDIB Poster

Programm

08.00 - 08.30: Meet and Greet

08.30 - 09.00: Pause

Sitzungssaal

09.00 - 09.30: Forschung und Transfer im KI-Zentrum ScaDS.AI Dresden/Leipzig

Dr. Erik Peukert, Geschäftsführer ScaDS.AI Leipzig, ScaDS.AI (Center for Scalable Data Analytics and Artificial Intelligence) Dresden/Leipzig; Prof. Dr. Erhard Rahm, Direktor ScaDS.AI Dresden/Leipzig, ScaDS.AI (Center for Scalable Data Analytics and Artificial Intelligence) Dresden/Leipzig Sitzungssaal

09.30 - 10.30: Entwicklung datengetriebener Software – Ein bisschen anders ist’s dann doch

Gründer und Vorsitzender des Aufsichtrates adesso SE Inhaber des Lehrstuhls für Software Engineering an der Universität Duisburg-Essen

Sein Forschungsschwerpunkt bezieht sich auf Softwareprozesse zur Entwicklung von datengetriebenen und mobilen Anwendungen sowie cyberphysikalischen Systemen.

Im Vortrag wird zunächst der Begriff der datengetriebenen Software geschärft. Dann werden die typischen Anforderungen an datengetriebene Softwaresysteme erörtert. Diese werden an Beispielen illustriert. Aus den Anforderungen wird abgeleitet, wie Softwareprozesse zur Entwicklung datengetriebener Softwaresysteme aussehen sollten. Im Kontext von ML/DEV/OPS wird diskutiert, wie die Entwicklung von „Machine Learning“-Komponenten auf den Betrieb datengetriebener Systeme ausstrahlt.

Wandelhalle

10.30 - 11.00: Pause

Sitzungssaal

11.00 - 11.30: Recommendation System in Industrial Context (ENG)

Manish Bhandari, Data Scientist Xitaso GmbH

In recent years, there has been a rapid advancement in the field of machine learning, especially deep learning. These advancements have resulted in the emergence of technologies where artificial intelligence assists human activities and sometimes even performs rudimentary and repetitive human tasks. Most of these developments are concentrated in day-to-day human activities. Be it the use of recommendation systems to assist humans’ in picking the right movies or recommending items they might like or translating speech and texts from one language to another. Nevertheless, these advancements can also potentially extend to an industrial context such as the production industry or construction industry. These industries mainly rely on the experience of domain experts to make complex decisions in various situations by analysing decisive parameters. In such cases, artificial intelligence can assist domain experts in making decisions by readily providing data-driven recommendations. These recommendations can then be reviewed by domain experts to make the final decision. In this talk, I would like to present such a use case where a custom-developed recommendation system using language models and vector databases assists domain experts in the construction industry in decision making. *Vortrag auf Englisch

Sitzungssaal

11.30 - 12.00: PreSense – KI-basierte Predictive Maintenance bei SENEC

Armin Geisler, Senior Business Analyst SENEC GmbH; Alexander Smalla , Data Analyst bei SENEC GmbH

Zur Verbesserung der Produktqualität hat die SENEC GmbH ein Projekt zur Etablierung eines Predictive Maintenance-Systems ins Leben gerufen. Ausgehend von sich häufig wiederholenden Fehlermustern und Ausfallgründen bei Stromspeichern ist die zugrunde liegende Annahme, dass diese Muster mithilfe statistischer Analysen und KI-Methoden bis zu einem gewissen Grad vorhersagbar sind. Um diese Untersuchungen vollumfänglich vorzunehmen, arbeitet SENEC mit der IT-Sonix GmbH zusammen. Im Vortrag möchten wir die technische Herangehensweise vorstellen und über den aktuellen Stand des Projektes informieren.

Sitzungssaal

12.00 - 12.30: Daten zum Leben erwecken mit einer intelligenten Plattform für die Marktdatenanalyse

Dr. Hanna Köpcke, Senior Solution Architect Vistex

Vistex entwickelt Unternehmenssoftwarelösungen unter Verwendung der neuesten Technologien und agilen Methoden, um unsere Kunden bei wichtigen Prozessen wie Preisgestaltung, Vertragsabschluss, Rabattierung und Bereitstellung zu unterstützen. Die Lösungen von Vistex ermöglichen einen schnellen Zugriff auf alle relevanten Informationen und bieten eine bessere Transparenz bei der Planung von Go-to-Market-Strategien. Das Ergebnis sind höhere Umsätze, bessere Kostenkontrolle und höhere Margen. Das Big-Data-Team in Leipzig ist auf die skalierbare Sammlung und Analyse von globalen Webdaten spezialisiert. Es entwickelt derzeit eine innovative Technologieplattform zur Marktanalyse, die Marktdaten aus verschiedenen Quellen kombiniert, verarbeitet und verknüpft.

Wandelhalle

12.30 - 13.30: Mittagessen

Sitzungssaal

13.30 - 14.00: Brücken zwischen Wissenschaft und Wirtschaft: Herausforderungen, Chancen, Anwendungsfälle

Dr. Sebastian Lehmann, Senior AI Engineer, Appsfactory GmbH

Die Einführung von Transformationsdiensten unter Verwendung von KI-Technologien in Unternehmen ist nach wie vor eine anspruchsvolle Aufgabe. Man muss nicht nur unter strengen Auflagen wie Zeit, Budget und Qualität arbeiten, sondern auch die praktische Umsetzung in realen Anwendungsszenarien unterscheidet sich von der akademischen Sichtweise. Wir diskutieren aktuelle Projekte in denen bei Appsfactory KI eingesetzt wird für Kundensteuerung, Projektmanagement, Personalbesetzung und tiefergehende technische Lösungen. Zusätzlich werden erfolgreiche Bewertungsstrategien als Chance für eine bessere Qualitätskontrolle vorgestellt.

Sitzungssaal

14.00 - 14.30: Die Data Journey und das Problem mit der Schwarmintelligenz

Maximilian Pensel , Data Scientist, Alexander Thamm GmbH

Kernthema des Vortrags ist die Vielfalt im Daten- und KI-Umfeld. Sowohl die Vielfalt der Problemstellungen unserer Kunden, als auch die Vielfalt an vorhandenem und neuem Wissen und Technologien stellen eine wiederkehrende Herausforderung in unserem Alltag dar. Eine finale Antwort auf diese Herausforderungen wird es in diesem schnelllebigen Feld wohl kaum geben, daher ist eine kontinuierliche und flexible Herangehensweise, getrieben durch Erfahrungswerte, unabdingbar. Im Vortrag werden die Methoden und Technologien der Alexander Thamm GmbH im Umgang mit diesen Herausforderungen vorgestellt. Explizit soll es sowohl um unsere Strukturierung von Datenprojekten und Wissensfeldern durch die Data Journey gehen, als auch um unsere Ansätze zur Wissenskonsolidierung, wie casebase.ai und der Techradar.

Sitzungssaal

14.30 - 15.00: Snowflake Eating Their Own Dog Food

Dr. Martin Hentschel , Principal Software Engineer Snowflake

Snowflake nutzt seine eigenen Big-Data-Technologien, um sein Serviceangebot zu optimieren. Ingenieure und Datenwissenschaftler bei Snowflake durchforsten Petabytes von Daten, um alle Produktionssysteme zu untersuchen, zu verbessern und zu überwachen. Dieser Vortrag befasst sich mit den Technologien und Vorteilen einer modernen Cloud-Datenplattform zur Durchführung von Big-Data-Operationen zur Betriebsoptimierung.

Sitzungssaal

15.00 - 15.30: KI im E-Commerce und Stationärhandel - Wo stehen wir

Jens Scholz, Geschäftsführer prudys AG

Vom Lager bis zum Kunden verändern kluge Algorithmen den Handel, denn der Handel steht - wie andere Branchen auch - vor großen Herausforderungen. Kunden erwarten eine permanente Verfügbarkeit von Services und Gütern - Online und in den Filialen - und gleichzeitig ein individuell zugeschnittenes Einkaufserlebnis. Zudem steht der Handel unter permanenten Margendruck und ist aus Wettbewerbsgründen mit einer umfassenden Digitalisierung der eigenen Prozesse konfrontiert. Auf all diesen Feldern spielt künstliche Intelligenz ihr Potenzial aus. Der Vortrag möchte einen Überblick über den Stand der Anwendung geben und einige Best-Practice-Beispiele näher beleuchten.

Wandelhalle

15.30 - 16.00: Pause

Living Lab

16.30 - 18.30: ScaDs.AI Living Lab Tour

Demosession mit Plakaten und Demonstratoren im ScaDS.AI Living Lab Thema: Data Integration

ab 19.00: BDIB Dinner

Empfang und Abendessen

Jana Bendigs
Jana Bendigs

Miriam Welz
Miriam Welz